Kinderseite

Kindergeschichte Nummer 2:

„Puuuuuuh, Egon, das war aber knapp! Das ist mir noch nie passiert! Ich bin doch eine

Seerosenelfe, das mache ich doch jeden Tag. Jeden Tag hüpfe ich von Seerosenblatt zu Seerosenblatt ohne ins Wasser zu fallen! Egon, ich danke dir von Herzen. Du hast mir das Leben gerettet, vielen, vielen Dank!“ „Na, ja….., ich habe doch gar nichts getan!“ „Nichts getan!!!!, IMG 5820Du hast mein Leben gerettet, puuuh, nichts getan! Wie kannst du nur so denken! Ohne dich würde ich nicht mehr leben, ich wäre jämmerlich ertrunken! Puuuh, puuuh, wie kann ich mich nur bei dir bedanken???“ „Nun ja, ich habe noch nie deine Welt gesehen, diese schöne Farben, ich war noch nie über Wasser, all die schönen Farben hier, das reicht mir schon!“ „???? Ach, da habe ich eine gute Idee, weißt du was?, ich habe sehr viele Freundinnen, alles Blumenelfen! Ich werde sie bitten, bei dir vorbeizukommen und dir ihre Farben vorzustellen. Jede Elfe ist eine Besonderheit und ihre Blume auch. So wirst du unsere Welt kennenlernen und auch unsere Farben!“

 

 

 

 

 

 

 

Kindergeschichte Nr.1:

Hallo ich bin Egon. Könnt ihr euch vorstellen, was mir neulich passiert ist?

Nein, natürlich nicht; deswegen möchte ich es euch erzählen:

Ich döste so schön zwischen zwei Steinen, war gerade relativ gut gesättigt, ich hatte 2 von diesen kleinen ....?????, na wie heißen sie bloß, na ihr wisst schon, die schwimmen mir immer vor der Nase herum, sind klein und schmecken einfach fischig......!, ja Fische heißen sie!! Ich hatte also gerade 2 von diesen kleinen Fischen verspeist und döste zwischen 2 Steinen. Da schaute ich Richtung Wasseroberfläche und entdeckte sie. Ein kleines quirliges Ding mit 2 Flügeln, das von einer Seerosenblüte zur anderen hüpfte., sie schwebte regelrecht, balancierte auf den Seerosenblättern und bespritzte sie mit Wasser. Mit Wasser, dachte ich, das ist doch viel zu gefährlich für so ein kleines Wesen! Und schon passierte es: dieses kleine Wesen bückte sich, wollte wieder Wasser schöpfen um die Blätter damit zu bespritzen, verlor das Gleichgewicht und......... plumpste ins Wasser. Der Kopf tauchte unter, der ganze kleine Körper tauchte unter! Hoppla dachte ich, dieses kleine Wesen ist kein Wasserwesen. Ob dieses kleine Etwas, ein Püppchen mit Flügeln, unter Wasser atmen kann?

Sie strampelte und zappelte, schnappte nach Luft als sie wieder auftauchte, so dass ich gar nicht anders konnte als sie zu retten. Schnell schoss mein Arm Nr. 8 nach oben, umklammerte das Wesen und hob es auf ein Seerosenblatt.

Tja, so sind wir immer, eigentlich sind wir richtige Helden, wir von der Gattung ....., na jetzt hab ich vergessen wie wir heißen, wie heißt meine Art nun wieder??????

Mmmmm,mmm es fällt mir nicht mehr ein!!!

Liebe Kinder, ihr müsst meinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen! Wenn ihr wisst, zu welcher Tierart ich gehöre, könnt ihr euch eine kleine Belohnung für eure Hilfe in der Apotheke St. Ulrich in Sulzbach abholen. Aber wartet nicht so lange, vielleicht fällt es mir wieder selbst ein!!!